Was ist denn hier passiert?

Von

Gelesen von Susanne Brandt
Layout 1

Warum sieht das Schiff beim Leuchtturm so aus, als hätte da jemand abgebissen? Und von was für einer Musik ist der Seemann zwischen den tanzenden Vögeln da umgeben? Viele skurrile und rätselhafte maritime Szenen reihen sich bei diesem „etwas anderen“ Bilderbuch ein in eine Reise durch die bunte Welt der Fantasie ganz ohne Worte. Und nicht nur das: Endlich ist hier mal eine wirklich originelle und stimmige Multimedia-Idee gelungen!  Zunächst laden die Bilder „nur“ zum genauen Hinschauen, Entdecken, Seemannsgarn spinnen, Träumen und Erzählen ein. Die Doppelseiten zeigen seltsame Situationen, zu denen man sich jeweils eine ganz eigene Vorgeschichte ausdenken kann. Ergänzend zu diesem Gedankenspiel bietet jede Seite einen QR-Code, mit dem sich mittels eines (kostenlos erhältlichen) QR-Code-Readers per Smartphone oder Tablet zu jedem Bild ein kleiner Trickfilm aufrufen lässt. In jeweils rund 30 Sekunden wird dabei das jeweilige Bild aus dem Buch in digitaler Collagentechnik lebendig und erzählt eine mögliche (und überraschende!) Variante für eine Vorgeschichte, die wiederum ganz aus den nun bewegten, aber bereits aus dem Buch vertrauten Motiven heraus entsteht. Dadurch findet eine mediale Erweiterung des Bilderbucherlebnisses statt, bei der die fantasievolle Bildbetrachtung nicht überfrachtet wird durch mediale Reize, sondern eine gezielt nutzbare Ergänzung erfährt. Einsetzbar ist das Buch auch international, da die textlosen Bildseiten mühelos in allen Sprachen „gelesen“ werden können. Ergänzend nötig ist für die (nicht zwingende) multimediale Erweiterung eine Internetverbindung – ansonsten ist die Technik sehr einfach und das Buch auch ohne Filmchen ein großer Erzählspaß! Und wie ist das nun mit der Musik des Seemanns? „What shall we do with the drunken sailor“ ertönt, wenn man das Filmchen zum Bild aufruft…aber mehr wird jetzt nicht verraten!

Zum Reinschnuppern: http://www.julianeuhaus.de/beispiel-seite/was-ist-denn-hier-passiert/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>